Datenschutzerklärung für die ZZA 2018-App

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserer App. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Verarbeitung anlässlich der Nutzung unserer App ist uns ein wichtiges Anliegen. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und die Regelungen der Mitgliedsstaaten, denen wir unterliegen. Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und den Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Nutzung der App und den damit verbundenen Funktionen auf. Darüber hinaus klärt Sie diese Datenschutzerklärung über die Ihnen zustehende Rechte auf.

1. Verantwortlicher

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, anderer nationalen Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, sowie weiterer datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Eyeled GmbH
Science Park 1
66123 Saarbrücken
Deutschland
Tel.: 0681/ 3096 – 110
E-Mail: info@eyeled.de
Webseite: www.eyeled.de

2. Datenschutzbeauftragter

Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Michael Wirth
Eyeled GmbH
Tel: 0681/ 3096 – 110
E-Mail: datenschutz@eyeled.de

Sofern Sie Fragen oder Anregungen zum Datenschutz haben oder der Verarbeitung Ihrer Daten nach Maßgabe dieser Datenschutzerklärung widersprechen wollen, wenden Sie sich bitte direkt an unseren Datenschutzbeauftragten.

3. Begriffsbestimmungen

Diese Datenschutzerklärung beruht auf den Begrifflichkeiten der DSGVO, insoweit verweisen wir auf die Definitionen des Art. 4 DSGVO.

a. Personenbezogene Daten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

b. Verarbeitung

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, das Speichern, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

c. Einschränkung der Verarbeitung

„Einschränkung der Verarbeitung“ ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten, mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

d. Verantwortlicher

„Verantwortlicher“ ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

e. Einwilligung

„Einwilligung“ der betroffenen Person ist jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

4. Datenverarbeitung

a. Geräteinformationen und –ereignisse

Wir verarbeiten Gerätedaten für das sogenannte Crashreporting, um im Falle eines App-Absturzes den Fehler zu ermitteln. Hierunter fallen folgende Daten: die Geräte-ID, das Gerätemodell, der Name des Geräts, das Betriebssystem, der Zeitstempel und die Fehlerursache.

Die Daten werden im Rahmen des Crashreportings benötigt, um Fehler bzw. Abstürze der App zu analysieren und zu beheben. Dieser Zweck stellt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung dar und die Verarbeitung beruht damit auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für das Crashreporting sind die Daten zwingend notwendig, Sie können der Verarbeitung nicht widersprechen. Diese Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr zur Analyse und Fehlerbehebung benötigt werden.

b. Kalenderzugriff

Wir benötigen Zugriff auf Ihren Kalender, um Ihnen die Möglichkeit zu bieten, die Termine Ihrer Messebesuchsplanung in Ihrem Kalender zu speichern. Hierbei werden keine personenbezogenen Daten aus dem Kalender von uns ausgelesen oder bei uns gespeichert. Sie können den Zugriff in den Einstellungen Ihres Betriebssystems jederzeit widerrufen. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen möglicherweise nicht zur Verfügung stehen, wenn Sie den Zugriff nicht erlauben.

c. Adressbuchzugriff

Wir benötigen Zugriff auf Ihr Adressbuch, um Ihnen die Möglichkeit zu bieten, über das Ausstellerverzeichnis erhaltenen Kontakte zu speichern. Hierbei werden keine personenbezogenen Daten aus dem Adressbuch von uns ausgelesen oder bei uns gespeichert. Sie können den Zugriff in den Einstellungen Ihres Betriebssystems jederzeit widerrufen. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen möglicherweise nicht zur Verfügung stehen, wenn Sie den Zugriff nicht erlauben.

d. Kamerazugriff

Wir benötigen Zugriff auf Ihre Kamera zum Aufnehmen von Bildnotizen. Die Daten werden auf Ihrem Gerät gespeichert. Sie können den Zugriff in den Einstellungen Ihres Betriebssystems jederzeit widerrufen. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen möglicherweise nicht zur Verfügung stehen, wenn Sie den Zugriff nicht erlauben.

e. Speicherzugriff

Wir benötigen Speicherzugriff zum Speichern der von Ihnen erzeugten Messebesuchsdaten auf Ihrem Gerät. Sie können den Zugriff in den Einstellungen Ihres Betriebssystems jederzeit widerrufen. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen möglicherweise nicht zur Verfügung stehen, wenn Sie den Zugriff nicht erlauben.

f. Google Analytics

Diese App benutzt Google Analytics, einen Analysedienst der Google Inc. („Google“). Die erzeugten Informationen über Ihre Nutzung dieser App werden in der Regel an einen Server der Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Die IP-Adresse der Nutzer wird innerhalb der Mitgliedsstaaten der EU und des Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Durch diese Kürzung entfällt der Personenbezug Ihrer IP-Adresse. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Rahmen der Vereinbarung zur Auftragsdatenvereinbarung, welche die App-Betreiber mit der Google Inc. geschlossen haben, wird Google die gesammelten Informationen nutzen, um Ihre Nutzung der App auszuwerten, um Reports über die App-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung der App verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Die übermittelte IP-Adresse des Nutzers wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ermöglicht uns eine Analyse des Nutzungsverhaltens unserer App durch die Nutzer. Die Auswertung dieser Daten erfolgt, um unsere App, deren Inhalte und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu optimieren.

Diese Zwecke stellen unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung dar und die Verarbeitung beruht damit auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt nach 26 Monaten.

Sie können die Erfassung und Verarbeitung Ihrer Daten, welche auf Ihre Nutzung der App bezogen sind, durch Google verhindern, indem Sie die Funktion in den App-Einstellungen ausschalten.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von Google Analytics finden Sie unter: www.google.com/analytics/terms/de.html.

5. Sicherheitsmaßnahmen

Wir haben für die Verarbeitung personenbezogener Daten zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass aufgrund grundsätzlicher Sicherheitslücken bei internetbasierten Datenübertragungen, ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte bei internetbasierten Datenübertragungen nicht möglich ist.

6. Weitergabe an Dritte und Übermittlung an Drittländer

Grundsätzlich verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur innerhalb unseres Unternehmens.

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung personenbezogene Daten gegenüber anderen Personen oder Unternehmen offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur im Falle einer gesetzlichen Erlaubnis, Ihrer Einwilligung, einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen.

Für den Fall, dass wir Dritte mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Grundlage eines sogenannten Auftragsverarbeitungsvertrages beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Eine Datenübertragung an Stellen oder Personen außerhalb der EU findet mit Ausnahme der Nutzung von Google Analytics nicht statt und ist nicht geplant. In diesem genannten Fall erfolgt eine Datenverarbeitung in einem Drittland nur unter den besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff DSGVO. Die Verarbeitung erfolgt also auf Grundlage besonderer Garantien, wie die offizielle Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (hier das „EU-US Privacy Shield“).

7. Rechte des Betroffenen

Nach den anwendbaren Gesetzen haben Sie verschiedene Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten. Möchten Sie diese Rechte geltend machen, so richten Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail oder per Post unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an die in Nr. 2 genannte Adresse.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Ihre Rechte.

a. Auskunftsrecht

Sie haben jederzeit das Recht, von uns eine Bestätigung zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.

Liegt eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten vor, haben Sie das Recht auf Antrag eine unentgeltliche Auskunft zu erhalten, welche Daten verarbeitet werden und Kopien der Daten zu erhalten. Darüber hinaus haben Sie das Recht Auskunft über folgende Informationen zu erhalten:

  • die Verarbeitungszwecke;
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfänger, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Speicherdauer der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Speicherdauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogene Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn diese nicht bei Ihnen erhoben wurden
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und Abs. 4 DSGVO und aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie.

Werden Sie betreffende personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

b. Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

c. Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 DSGVO lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stütze, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedsstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Haben wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und wir sind gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologien und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogene Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • Zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • Zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde;
  • Aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  • Für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das Recht auf Löschung voraussichtlich die Verwirkung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • Zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

d. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht unter folgenden Voraussetzungen von uns die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen:

  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen für eine Dauer bestritten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten;
  • wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, oder
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.

e. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 1 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Darüber hinaus haben Sie gemäß Art. 6 Abs. 2 das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten von uns an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und gem. Art. 6 Abs. 4 hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

f. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die künftige Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Wir verarbeiten im Falle eines Widerspruchs die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben das Recht, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

g. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

h. Automatisierte Entscheidung

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  • Für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich ist,
  • Aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  • Mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

i. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

8. Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie immer den rechtlichen Anforderungen entspricht.

Sarah ReszowDatenschutzerklärung für die ZZA 2018-App