Museum & Kultur

Vom Leihgerät zur Besucher-App: Evolution des eGuides der Kaiserpfalz Ingelheim

Pressemitteilung als PDF herunterladen

Eyeled GmbH, Saarbrücken, 22.10.2020

Der eGuide führt seit 2007 auf Leihgeräten durch die Kaiserpfalz Ingelheim. Da Leihgeräte nicht mehr zeitgemäß sind, ergab sich nun ein komplettes Makeover, und die offizielle Kaiserpfalz Ingelheim App ist ab sofort für das eigene Smartphone erhältlich. Die App ist sowohl für Besucher, als auch für die Kaiserpfalz Ingelheim ein echter Gewinn.

Bereits 2007 realisierte die Forschungsstelle Kaiserpfalz Ingelheim gemeinsam mit der Eyeled GmbH und dem Lehrstuhl für Geoinformatik der Universität Münster die erste Version der Kaiserpfalz Ingelheim App – den eGuide – um die wertvolle Kultur- und Geschichtsvermittlung nicht nur über Infotafeln vor Ort, sondern auch mit Zusatzinformationen in elektronischer Form anzubieten. Damals wurden noch PDAs (Personal Digital Assistant) eingesetzt. Nach vielen Jahren erfolgreichem Betrieb wurden die ursprünglichen Leihgeräte im „Karlsjahr“ 2014 durch modernere Android-Smartphones ersetzt und der eGuide um neue Inhalte zum Karlsjahr erweitert. Das Grundprinzip des eGuide ist aber auch heute noch gleich: Besucher werden mit Hilfe einer GPS-gestützten Fußgängernavigation mit Sprachausgabe zu den 19 Denkmälern im ehemaligen Pfalzgebiet geleitet. Sobald sie in die Nähe eines Denkmals kommen, erhalten sie ausführliche Informationen in Form von Bildern, Texten und Audios.

Seit der Einführung des eGuides im Jahr 2007 hat die Nutzung von Smartphones in Deutschland stark zugenommen und die Nutzung zusätzlicher Apps auf dem eigenen Smartphone ist mittlerweile selbstverständlich geworden. Deshalb entschied sich die Kaiserpfalz Ingelheim dazu, den eGuide weiterentwickeln zu lassen, damit dieser auf besuchereigenen Smartphones als App verfügbar ist. Die Eyeled GmbH übernahm hierbei die notwendigen inhaltlichen und technischen Anpassungen und gewährleistet ein zuverlässiges technisch-stabiles System, das ein interaktives Besuchererlebnis ermöglicht. Regelmäßige inhaltliche und technische Aktualisierungen sorgen dafür, dass der eGuide immer „auf Höhe der Zeit“ ist.

Die Bedienung der App auf dem eigenen Smartphone ist für die Besucher besonders intuitiv und individuell. Zum einen müssen sich die Besucher nicht mit der Bedienung eines fremden Smartphones beschäftigen, zum anderen sind wichtige Einstellungen, wie beispielsweise die Schriftgröße, bereits auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt. Zudem kann sich der Besucher bereits im Vorfeld per eGuide-App über die Kaiserpfalz Ingelheim informieren, da auf die App von überall her zugegriffen werden kann – im Gegensatz zu Leihgeräten, die nur direkt vor Ort verfügbar sind.

Der Kaiserpfalz Ingelheim bringt die Umstellung von Leihgeräten zu Apps auf den eigenen Smartphones ebenfalls Vorteile. Hierdurch entfallen Reparatur-, Wartungs-, Reinigungs- und Neuanschaffungskosten, die bei der Bereitstellung von Leihgeräten entstehen. Zudem wird durch die Individualisierung der Informationen die Besucherbindung gestärkt und gerade die jüngere Generation wird durch die Nutzung des eigenen Smartphones aktiver angesprochen. Die Präsentation der Apps im App Store sorgt ebenfalls für Sichtbarkeit der Kaiserpfalz in einem neuen medialen Umfeld.

Damit Besucher ohne eigenes Smartphone das interaktive Besuchererlebnis bei der Kaiserpfalz Ingelheim wahrnehmen können, werden für eine Übergangszeit vorerst weiterhin Leihgeräte angeboten.

Die „Kaiserpfalz Ingelheim“ App zeigt, wie Digitalisierung effizient helfen kann, Geschichte und Kultur zu visualisieren und dies Interessierten barrierearm und ortsungebunden mit Hilfe moderner Medien zu vermitteln. Als kompetenter Technologiepartner ist die Eyeled GmbH verantwortlich für die technische Planung, Umsetzung und den Betrieb der Kaiserpfalz Ingelheim App. Durch langjährige Erfahrung hat die Eyeled GmbH das notwendige Know-how Digitalisierungspotenziale zu erkennen,  Kunden zu beraten und durch schnelle Reaktionszeiten sämtliche Kundenwünsche zeitnah umzusetzen. Die Eyeled GmbH freut sich über die langjährig bestehende Projektpartnerschaft und auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Forschungsstelle Kaiserpfalz Ingelheim.

Weitere Informationen: Eyeled GmbH, Science Park 1, 66123 Saarbrücken, Tel.: +49 (0)681 3096-110, Fax: +49 (0)681 3096-119, presse@eyeled.de, www.eyeled.de

((4202 Zeichen, Abdruck frei, Belegexemplar erbeten))

Charlotte OthzenVom Leihgerät zur Besucher-App: Evolution des eGuides der Kaiserpfalz Ingelheim
Weiterlesen

eyeled beim Kolloquium „Nachhaltigkeit und Kostenersparnis im Museum“ in Boppard

Im Rahmen des Kolloquiums „Nachhaltigkeit und Kostenersparnis im Museum“, das am 03.04.2017 im Museum Boppard stattfand, referierte Wolfgang Wonner, Geschäftsführer der Eyeled GmbH, zum Thema „Möglichkeiten der mobilen Besucherinformation“.

In seinem Impulsvortrag zeigte Herr Wonner die vielfältigen Möglichkeiten auf, die Apps im Museumsumfeld bieten können. Zeitgemäße Informationspräsentation, neue pädagogische Ansätze zur Wissensvermittlung, Barrierefreiheit – Mit Hilfe von Apps lassen sich Museumsinhalte innovativ und effizient transportieren. Gleichzeitig erschließen Apps neue Zielgruppen für das Museum und helfen, Kosten zu sparen. Damit die Einführung einer App im Museum gelingt, ist eine gute, nachhaltige Konzeption wichtig. Eine Museums-App darf keinesfalls als ein einmaliges Marketingprojekt verstanden werden.

Im anschließenden Workshop beantwortete Herr Wonner zahlreiche Fragen der Teilnehmer und erläuterte mögliche Vorgehensweisen anhand eigener Projekt-Beispiele und verschiedener Museums-Apps.

Vortrag und Workshop stießen auf großes Interesse der Kolloquium-Teilnehmer. Ein Beleg für den steigenden Bedarf an nachhaltigen mobilen Lösungen im Museumsumfeld.

Wolfgang Wonnereyeled beim Kolloquium „Nachhaltigkeit und Kostenersparnis im Museum“ in Boppard
Weiterlesen

eyeled Branchendossier: Kultureinrichtungen & Museen

Pressemitteilung als PDF

Der Saarbrücker Mobility Spezialist Eyeled GmbH hat sich am Markt als Spezialist für anspruchsvolle mobile Lösungen etabliert. Zu den Kunden der Eyeled GmbH zählen führende Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungssektor sowie internationale Kultureinrichtungen und Museen. Im Bereich Kultureinrichtungen und Museen verfügt die Eyeled GmbH über langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Institutionen. Zu ihnen gehören das Mozarteum Salzburg, die Kaiserpfalz Ingelheim und das Albert-Weisgerber-Museum St. Ingbert.

Eyeled GmbHeyeled Branchendossier: Kultureinrichtungen & Museen
Weiterlesen

m@i-Tagung 2014

Pressemitteilung als PDF

Saarbrücken, 16.05.2014 — Am 22.-23. Mai fand die bundesweite m@i-Tagung zum Thema „museums and the internet“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte statt. Markus Blanchebarbe gehörte zu den Referenten und stelle die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Stiftung Mozarteum Salzburg im Bereich mobile Besucherinformationen vor.

Eyeled GmbHm@i-Tagung 2014
Weiterlesen

Auf den Spuren Karls des Großen mit der „Karolinger-Route-App“

device-2014-03-27-145723

Geschichtlich interessierte Besucher führt ab heute die „Karolinger-Route“ auf den Spuren Karls des Großen durch die Kaiserpfalz Ingelheim zu historischen Originalschauplätzen der Karolingerzeit.

Mit der Eröffnung der Route wurde im Auftrag der Forschungsstelle Kaiserpfalz Ingelheim auch die passende App eingeführt, die von der Eyeled GmbH entwickelt wurde. Sie stellt eine Erweiterung des eGuides dar, der die Besucher seit 2007 zielsicher durch die Ausstellungen und das Außengelände der Kaiserpfalz navigiert und abwechslungsreich informiert. Geplant ist außerdem eine Version des eGuide zum Download im App Store und auf Google Play, die sich Besucher der Kaiserpfalz auf ihre eigenen Smartphones laden können.
Weitere Informationen zur Kaiserpfalz-Ingelheim und zum Karlsjahr finden Sie hier

 

Eyeled GmbHAuf den Spuren Karls des Großen mit der „Karolinger-Route-App“
Weiterlesen